SE+Logo

Das SE+ (Entwicklungs-) Modell

Praxisorientierte Methoden und Verfahren der System- und Software-Entwicklung

"Keep IT (information technology) as simple as possible."

Dierk Pingel (CEO brick@work GmbH), in Anlehnung an ein Zitat von Albert Einstein.

Herzlich Willkommen ...

auf den Informationsseiten von SE+, der System- und Software-Entwicklung mit Mehrwert.

Mit Beginn dieses Jahres trat eine neue Version von SE+ in Kraft - SE+ 2016. Die Referenzen auf die alte Version des Vorgehensmodells haben wir daher ausgegraut / gelöscht.

Die neue SE+-Version soll erstmals in Form eines Buches veröffentlicht werden. Erste Feedbacks zum Buchmanuskript möchten, dass das Buch auf drei Bücher verteilt wird: ein Buch zum Vorgehensmodell und den allgemeinen Grundlagen, ein zweites Buch für die frühen und ein weiteres Buch für die späten Phasen der Systementwicklung. Aus den Feedbacks ist abzulesen, dass die Durchgängigkeit der methodischen Unterstützung sehr wichtig ist: wie komme ich von den Anforderungen zum fertigen Coding. Da wir bislang die späten, technologieabhängigen Phasen nicht intensiver behandeln wollten (weil jedes Unternehmen eigene Technologien im Einsatz hat), mussten wir unseren Verzicht auf die Darstellung der späten Phasen überdenken.

Einige Feedbacks äußern die Auffassung, dass Programmiersprachen an Bedeutung verlieren werden. Das sehen wir auch so: wir sind der Meinung, dass in naher Zukunft das Coding aus den Modellen generiert wird und es nicht mehr relevant ist, welche Programmiersprache als Zielsprache verwendet wird. Wir haben daher damit begonnen, auch den Generierungsteil (zu dem wir in den letzten Jahren bereits viele Vorarbeiten geleistet haben) mit zu beschreiben.

Um zu zeigen, dass alles tatsächlich in der Praxis funktioniert, werden wir entsprechende Werkzeuge programmieren.

Zurzeit können wir noch nicht abschätzen, wann wir Bücher und Werkzeuge veröffentlichen werden. Da wir aktuell auch andere Beauftragungen haben, werden wir frühestens Ende des Jahres über einen neuen Stand berichten können.

Dierk Pingel
Dipl.-Ing. der Informatik

Geschäftsführer der brick@work GmbH